Donnerstag, 07. Dezember 2023

Nicaragua
Ermittlungen wegen "Terrorismus" gegen katholische Universität

Die Justiz im autoritär regierten Nicaragua hat Ermittlungen gegen die Universität des katholischen Jesuitenordens eingeleitet.

17.08.2023
    Der Eingang zu einem Gebäude der Universidad Centroamericana in Nicaraguas Hauptstadt Managua
    Ein Gebäude der Universidad Centroamericana in Nicaraguas Hauptstadt Managua (AFP / STRINGER)
    Der Vorwurf gegen die Universidad Centroamericana laute auf Terrorismus und Verstoß gegen die verfassungsmäßige Ordnung, teilte die zuständige Ordensprovinz mit. Sie wies die Anschuldigungen als unbegründet zurück und sprach von einer neuen Aggression der nicaraguanischen Regierung.
    Seitens der Justiz gab es keine Stellungnahme. Der katholische Orden selbst führt die Ermittlungen auf seine regierungskritische Haltung zurück. Nicaragua wird autoritär von dem früheren Guerrillero und heutigen Staatspräsidenten Ortega regiert. Hunderte Oppositionelle wurden in den vergangenen Jahren des Landes verwiesen. Das kirchliche Hilfswerk Caritas, katholische Radiosender und weitere private Universitäten wurden geschlossen.
    Diese Nachricht wurde am 17.08.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.