Samstag, 01. April 2023

Messerattacke in Regionalzug
Polizei gibt erste Einzelheiten nach tödlichem Angriff bekannt

Der Täter, der in einem Zug in Schleswig-Holstein zwei Menschen getötet und mehrere verletzt hat, ist laut Polizei kein Unbekannter. Er sei bereits mehrfach straffällig geworden und habe bis vor Kurzem wegen Körperverletzung im Gefängnis gesessen.

Schaar, Jörn | 26. Januar 2023, 12:24 Uhr

Schleswig-Holstein, Brokstedt: Einsatzkräfte der Polizei und Rettungsdienste sind an einem Bahnübergang in der Nähe von Bahnhof Brokstedt im Einsatz. Bei einer Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg sind mehrere Menschen verletzt worden.
Bei dem Messerangreifer soll es sich laut Polizei um einen 33-jährigen staatenlosen Palästinenser handeln (Jonas Walzberg/dpa)