Sonntag, 03. Juli 2022

Archiv


"Es muss sich was beim Konsumenten ändern"

Kleider werden unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt. Nicht erst seit der Brandkatastrophe in einer Fabrik in Bangladesch ist das bekannt. Im Corso-Gespräch kritisiert der Schauspieler Hannes Jaenicke den westlichen Lebensstil und die Gier nach Mode - und appelliert an die Macht der Konsumenten.

Hannes Jaenicke im Gespräch mit Adalbert Siniawski | 31.05.2013

Die Bekleidungsindustrie, aber auch die Zockerbanken, Kosmetikhersteller, die Auto- und Pharmalobby – sie alle machen mit bei der "Großen Volksverarsche", wie Jaenicke schreibt. In einem neuen Buch fasst er zusammen, wie - Zitat: "die Industrie und Medien uns zum Narren machen".

Den vollständigen Beitrag können Sie in unserem Audio-on-Demand-Player hören.