Donnerstag, 26.11.2020
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten
StartseiteCorso"Es muss sich was beim Konsumenten ändern"31.05.2013

"Es muss sich was beim Konsumenten ändern"

Corso-Gespräch mit dem Schauspieler Hannes Jaenicke

Kleider werden unter unmenschlichen Bedingungen hergestellt. Nicht erst seit der Brandkatastrophe in einer Fabrik in Bangladesch ist das bekannt. Im Corso-Gespräch kritisiert der Schauspieler Hannes Jaenicke den westlichen Lebensstil und die Gier nach Mode - und appelliert an die Macht der Konsumenten.

Hannes Jaenicke im Gespräch mit Adalbert Siniawski

Nach dem Fabrikeinsturz in Bangladesch: Eine Frau trauert um ihre getötete Tochter.  (picture alliance / dpa / Abir Abdullah)
Nach dem Fabrikeinsturz in Bangladesch: Eine Frau trauert um ihre getötete Tochter. (picture alliance / dpa / Abir Abdullah)

Die Bekleidungsindustrie, aber auch die Zockerbanken, Kosmetikhersteller, die Auto- und Pharmalobby – sie alle machen mit bei der "Großen Volksverarsche", wie Jaenicke schreibt. In einem neuen Buch fasst er zusammen, wie - Zitat: "die Industrie und Medien uns zum Narren machen".

Den vollständigen Beitrag können Sie in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk