Montag, 11. Dezember 2023

Ewige Chemikalien
Was ein Verbot der PFAS bedeuten würde

PFAS stecken in Jacken, Teppichen, Kartons. Sie bauen sich schwer ab und können die Gesundheit schädigen. Die EU erwägt ein Verbot. Doch die mehr als 1.000 Substanzen seien sicher nicht alle gleich gefährlich, sagt der Toxikologe Jan Hengstler.

Reuning, Arndt | 26. September 2023, 16:45 Uhr
In einem Pappteller befindet sich ein Salat, darauf liegen eine Gabel und ein Messer aus Holz, daneben steht ein Stapel Pappbecher.
Auch in Verpackungen für Fast Food können PFAS stecken: Die per- und polyfluorierten Chemikalien reichern sich im Körper an und bleiben "ewig" in der Umwelt. Toxikologe Hengstler plädiert für eine Nutzen-Risiko-Abwägung. (imago / AAP )