Samstag, 20. April 2024

Hessen
Faeser erklärt Rückzug von SPD-Landesvorsitz

Bundesinnenministerin Faeser hat ihren Rückzug als SPD-Landesvorsitzende in Hessen erklärt.

29.02.2024
    Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin des Innern und Heimat, wartet auf den Beginn der Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt.
    Innenministerin Faeser erklärt ihren Rücktritt als hessische SPD-Landesvorsitzende. (Archivbild) (Michael Kappeler / dpa / Michael Kappeler)
    Es sei Zeit für eine Erneuerung, teilte sie in einem Schreiben an die hessischen SPD-Mitglieder mit. Die vergangene Landtagswahl habe nicht das gewünschte Ergebnis gebracht, räumte Faeser ein. Zugleich betonte sie, dass die SPD erstmals seit 1999 wieder an der Landesregierung beteiligt sei.
    Faeser war seit 2019 SPD-Landesvorsitzende in Hessen. Im vergangenen Oktober hatte sie die Partei als Spitzenkandidatin in die Landtagswahl geführt und ein historisch schlechtes Ergebnis erzielt.
    Die hessische SPD hatte am Dienstag angekündigt, dass der Bundestagsabgeordnete Bartol im März auf dem Landesparteitag in Frankfurt für den Parteivorsitz kandidieren wird. Bisher gebe es keinen Gegenkandidaten.
    Diese Nachricht wurde am 29.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.