Montag, 23. Mai 2022

Archiv

Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin
Nach der Wahl ist vor dem Gipfel

Als "kleine Bundestagswahl" und wichtiger Stimmungstest wurden die Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg bezeichnet. Entscheidendes Wahlkampfthema: die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der AfD und den Stimmverlusten im Lager der großen Volksparteien SPD und CDU fordern Angela Merkels Kritiker nun vehement eine Kurskorrektur.

Diskussionsleitung: Stephan Detjen, Hauptstadtstudio | 16.03.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf einer Pressekonferenz nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf einer Pressekonferenz nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. (AFP / Odd Andersen)
Die Bundeskanzlerin aber zeigt sich bislang ungerührt. Dabei verspricht auch der bevorstehende EU-Gipfel einen weiteren heftigen Schlagabtausch in der Flüchtlingsdebatte.
Es diskutieren:
  • Alexandra Föderl-Schmid, Der Standard
  • Andreas Kluth, The Economist
  • Susanne Koelbl, Der Spiegel
  • Pascal Thibaut, Radio France Internationale
Live am Mittwoch, 16. März 2016, 19.15 -20.00 Uhr aus dem Deutschlandradio-Hauptstadtstudio Berlin