Donnerstag, 06. Oktober 2022

Folge 36
"Endlich wieder Inhalte" - im Bundestag ist was los und das Korrespondentenleben wieder planbar

Auch für die Korrespondenten im Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio hat seit der Regierungsbildung eine neue Arbeitsphase begonnen: Im Bundestag geben die Kanzlerin und Ihre Ministerriege die ersten Regierungserklärungen ab und Theo Geers freut sich, dass er wieder über interessante Debatten berichten kann. Katharina Hamberger und ihre Familie sind dankbar, dass das Korrespondentenleben wieder planbar ist. Stephan Detjen erklärt, warum er die Rede Angela Merkels so ungewöhnlich fand und was er währenddessen von der Zuschauertribüne im Plenarsaal des Bundestages beobachtete. Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht an uns aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

22.03.2018

    Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD, geht im Bundestag als erster Redner in der Generalaussprache an Horst Seehofer, Olaf Scholz und Bundeskanzlerin Angela Merkel vorbei.
    Alexander Gauland (AfD) antwortet als erster Redner auf die Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Merkel. (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)
    Auch für die Korrespondenten im Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio hat seit der Regierungsbildung eine neue Arbeitsphase begonnen: Im Bundestag geben die Kanzlerin und Ihre Ministerriege die ersten Regierungserklärungen ab und Theo Geers freut sich, dass er wieder über interessante Debatten berichten kann. Katharina Hamberger und ihre Familie sind dankbar, dass das Korrespondentenleben wieder planbar ist. Stephan Detjen erklärt, warum er die Rede Angela Merkels so ungewöhnlich fand und was er währenddessen von der Zuschauertribüne im Plenarsaal des Bundestages beobachtete.
    Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht an uns aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.