Donnerstag, 03.12.2020
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteKonzertdokument der WocheSchritte, Übergänge, Metamorphosen28.04.2019

Forum neuer Musik 2019Schritte, Übergänge, Metamorphosen

Sie kamen aus der Türkei, aus Israel, Kasachstan und dem Iran. Sie gehören zu den vielen jungen Komponierenden, die im wiedervereinigten Deutschland studierten und sich hier niederließen. Heute tragen sie Unverzichtbares zur Substanz und Vielfalt der hiesigen zeitgenössischen Musikszene bei.

Am Mikrofon: Egbert Hiller

Zum Abschluss Applaus stehen das Ensemble Aventure mit den Komponisten auf der Bühne beim Forum neuer Musik (Tomas Kujawinski)
Schlussapplaus für das Ensemble Aventure und die Komponierenden (Tomas Kujawinski)
Mehr zum Thema

Fallah (Komponistin) Musik als Summe ihrer Einflüsse

5. und 6. April 2019 Forum neuer Musik in Köln feiert 20-jähriges Jubiläum

Hermann Keller
Ihr sollt die Wahrheit erben (Ausschnitte)

Constance Ricard (Stimme, Violoncello)

            - - - - - - -

Eres Holz
Kataklothes 

Samir Odeh-Tamimi
Lámed

Zeynep Gedizlioğlu
In Schritten   

Jamilia Jazylbekova
ÜberGrenzen 

Farzia Fallah
Unter Bewunderung der Farben (UA)

Ensemble Aventure

Aufnahmen vom 5. April 2019 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Das Freiburger Ensemble Aventure engagiert sich seit über 30 Jahren für den Dialog der Kulturen. Im internationalen Kulturaustausch leistete die Formation Pionierarbeit - vor allem zu nichteuropäischen Komponierszenen hat sie intensive Kontakte aufgebaut. Für den künstlerischen Leiter Wolfgang Rüdiger verbindet sich mit dem Konzert beim Forum 2019 vor allem eine "Farbvielfalt der Kulturen", in der die einzelnen Werke sinnbildlich miteinander korrespondieren.

Vorangestellt war eines der letzten Werke von Hermann Keller, der als Komponist, Pianist und kritischer Geist zu den Vertretern der ostdeutschen Avantgarde zählte. Sein Poem "Ihr sollt die Wahrheit erben" ist von Anita Lasker-Wallfischs gleichnamigem Buch inspiriert und wurde von der jungen französischen Cellistin Constance Ricard aufgeführt.

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang in unserer Mediathek. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk