Freitag, 20. Mai 2022

Archiv

Frankfurter Buchmesse
Wir Angepassten - Alltag in der Diktatur

"Wir Angepassten" nennt Roland Jahn, der frühere DDR-Bürgerrechtler und heutige Beauftragte für die Stasi-Unterlagen, sein Buch - und beschreibt damit das Lebensgefühl der Menschen in der ehemaligen DDR.

Von Thilo Kößler | 10.10.2014

Thilo Kößler im Gespräch mit Roland Jahn am Deutschlandradio-Stand auf der Frankfurter Buchmesse
Roland Jahn spricht über sein Buch "Wir Angepassten" (Deutschlandfunk)
Zwischen Anpasser- und Duckmäusertum oder Helden- und Rebellentum habe es nur noch das kollektive Schweigen und die stille Resignation gegeben, schreibt Jahn. Er plädiert für einen neuen Umgang mit der Geschichte: Statt permanent in eine Kultur der Abwehr oder des Vorwurfs zu verfallen, sollten die Menschen 25 Jahre nach dem Mauerfall den Mut aufbringen, einander ihre Geschichten zu erzählen.
Das Interview mit Roland Jahn können Sie durch einen Klick auf die Überschrift nachhören.