Krieg in der Ukraine
Frankreich will Koalition für Militärberater in Ukraine bald auf den Weg bringen

Frankreich will zusammen mit Partnern ein Bündnis zur Entsendung von Militärausbildern in die Ukraine schließen.

08.06.2024
    Selenskyj schüttelt Macron die Hand. Beide schauen sich dabei an.
    Der ukrainische Präsident Selenskyj in Frankreich - bei einer Pressekonferenz mit Präsident Macron. (Yoan Valat / Pool EPA / AP / dpa / Yoan Valat)
    Das kündigte der französische Präsident Macron nach einem Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj in Paris an. Mehrere mögliche Partner hätten bereits ihre Zustimmung gegeben. Macron sagte, es sei deutlich effizienter und praktischer, auf ukrainischem Boden auszubilden. Man wolle keine Eskalation, betonte er. Es sei aber nötig, der Ukraine zu helfen, Widerstand gegen die russischen Angreifer zu leisten. Seitens der US-Regierung hieß es, man werde sich dem Bündnis nicht anschließen.
    Präsident Biden wird heute in Paris von Macron zum offiziellen Staatsbesuch empfangen. Er war Mitte der Woche zum 80. Jahrestag der Landung alliierter Truppen in der Normandie nach Frankreich gereist.
    Diese Nachricht wurde am 08.06.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.