Samstag, 20. April 2024

Rotes Meer
Französische Marine schießt zwei Drohnen ab

Frankreich und die USA haben mehrere Angriffe über dem Roten Meer abgewehrt.

20.02.2024
    Modelle der von den Huthi hergestellten Drohnen und Raketen auf einem Platz in der Hauptstadt Sanaa.
    Zwei solcher Drohnen der Huthi-Rebellen sollen von Frankreich abgeschossen worden sein. (Archivbild) (IMAGO / ZUMA Wire / Osamah Yahya)
    Wie das US-Zentralkommando Centcom mitteilte, machte ein US-Zerstörer eine Anti-Schiffsrakete unschädlich. Seit gestern hätten die USA und ihre Verbündeten insgesamt zehn Drohnen vor der Küste des Jemen abgeschossen, hieß es. Die französische Marine meldete den Abschuss zweier Drohnen. Die zwei im Roten Meer stationierten französischen Fregatten hätten zuvor "mehrere Drohnenangriffe aus dem Jemen" festgestellt, erklärte das Verteidigungsministerium in Paris. Die vom Iran unterstützte und im Jemen aktive Huthi-Miliz greift seit Beginn des Krieges zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas im Oktober regelmäßig Schiffe im Roten Meer an.
    Die Huthis sehen sich als Teil der gegen Israel gerichteten selbsternannten "Achse des Widerstands". Zu ihr gehört neben der Hamas unter anderen auch die pro-iranische Schiiten-Miliz Hisbollah im Libanon.
    Diese Nachricht wurde am 20.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.