Archiv

Fried Okra BandGut abgeschmeckt, aber nicht essbar

Spätestens als Morten Lunn einen Diddley Bow spielte, einen Besenstil mit einer Kordel-Saite, war der Connex zwischen Blues, Americana, Dänemark und dem Eutiner Marktplatz geschafft. Toller Auftritt der dänischen Fried Okra Band mit eigenem Sound und gutschmeckendem Namen.

Am Mikrofon: Tim Schauen | 23.08.2019

Zwei Männer stehen auf einer Bühne und machen Musik
Fried Okra beim Bluesfestival Eutin 2019 (Helge Nickel)
Das dänische Trio Fried Okra spielt seine Sicht auf Hill Country Blues: Sänger und Gitarrist Morten Lunn führt in bester Americana-Tradition durch Songs, die nur selten auf dem Bluesschema basieren, auf wenigen Akkorde stehen, von einem stetigen Groove getragen werden. Unterstützt von Thomas Crawfurd am Schlagzeug und Anders Wallin am Bass, erzählte Lunn Geschichten aus seinem Kopenhagener Leben, die auch die Zuhörer beim Eutiner Bluesfest erreichten, nicht nur, weil er viel auf Deutsch sprach.
Ein Mann steht auf einer Bühne und spielt Gitarre.
Morton Lunn (Helge Nickel)
Aufnahme vom 18.5.2019 beim Bluesfest Eutin
Das vollständige Konzert hören Sie hier: The Fried Okra Band beim Bluesfest Eutin 2019 (94:54).