Sonntag, 19. Mai 2024

Friedensforschung
Wie auch einzelne Menschen Kriegslogiken durchbrechen können

Einzelne gelten in Kriegen und Konflikten oft als machtlos. Doch die Forschung des Politologen Roger Mac Ginty zeigt: Das Handeln der „normalen“ Menschen ist ein entscheidender Hebel, ob ein Friedensprozess am Ende gelingt.

Kühn, Kathrin | 16. November 2023, 20:10 Uhr
Blick auf Panzerketten, auf denen  zwei Grablichter in weißer sowie in roter Farbe stehen.
Die normalen Menschen – und jeder einzelne von ihnen – spielen bei der Beendigung von Kriegen und Konflikten eine wichtige Rolle. Davon ist der der Politologe Roger Mac Ginty überzeugt. (IMAGO / Stefan Trappe / IMAGO)