Migration
Frontex: 280.000 irreguläre Einreisen in EU seit Jahresbeginn

Europäische Grenzschützer haben in diesem Jahr bis Ende September fast 280.000 irreguläre Einreisen in die EU registriert.

13.10.2023
    Zwei Männer steigen unter einem Stacheldrahtzaun hindurch.
    Geflüchtete an einem Grenzzaun in Ungarn (picture alliance/dpa/Sandor Ujvari)
    Wie die Grenzschutzagentur Frontex mitteilte, waren dies so viele wie seit 2016 nicht mehr. Die Ankünfte in Italien und Malta gingen im September allerdings um ein Drittel gegenüber dem Vormonat zurück. Die Hauptmigrationsroute sei zuletzt der Westbalkan und nicht mehr das Mittelmeer gewesen, erklärte Frontex weiter.
    Auf der zentralen Mittelmeerroute waren in den vergangenen neun Monaten nach UNO-Angaben rund 132.000 irreguläre Einreiseversuche aufgedeckt worden. Mehr als 2.300 Menschen ertranken auf ihrer Flucht oder gelten als verschollen.
    Diese Nachricht wurde am 13.10.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.