Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 10:10 Uhr Länderzeit
StartseiteQuerköpfe"Kleinkunst? Was, um alles in der Welt, ist dann Großkunst?!"23.09.2015

Gedenksendung zum Tod von Volker Kühn"Kleinkunst? Was, um alles in der Welt, ist dann Großkunst?!"

In der Nacht zum vergangenen Sonntag starb im Alter von 81 Jahren der Kabarettforscher, Autor und Regisseur Volker Kühn. Er arbeitete eng mit Künstlern wie Dieter Hildebrandt und Wolfgang Neuss zusammen und schrieb viele Bücher zur Geschichte der sogenannten Kleinkunst in Deutschland.

Stephan Göritz

Porträtfoto des Kabaretthistorikers Volker Kühn, aufgenommen im Jahr 2013 vor dem Kabarettarchiv in Mainz. (picture-alliance / dpa / Fredrik von Erichsen)
Volker Kühn galt als ein großer Kenner deutscher Kabarettgeschichte. (picture-alliance / dpa / Fredrik von Erichsen)

Vor allem beschäftigte er sich darin mit Konflikten und Entscheidungen von Kabarettisten zur Zeit des Nationalsozialismus. Der Autor Stephan Göritz hatte in den letzten mehr als zehn Jahren immer wieder Gelegenheit zu ausführlichen Interviews mit Volker Kühn. Mit Ausschnitten aus diesen Gesprächen sowie aus Kühns Schallplatten- und Theaterproduktionen erinnert er in dieser Gedenksendung an den wohl besten Kenner der Kabarettgeschichte. Der Titel seines Porträts: "Kleinkunst? Was, um alles in der Welt, ist dann Großkunst?!"

Die ursprünglich für den 23.9.15 vorgesehene Sendung zum Kabarettisten Rick Kavanian wird im Dezember nachgeholt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk