Samstag, 20. April 2024

Neue Streikgefahr bei Lufthansa
Gewerkschaft Ufo startet Urabstimmung

Passagiere der Lufthansa müssen sich auf neuerliche Streiks einstellen.

22.02.2024
    Mehrere Lufthansa-Maschinen auf dem Rollfeld in München.
    Lufthansa-Maschinen in München (picture alliance / dpa / Peter Kneffel)
    Die Gewerkschaft Ufo erklärte die Tarifverhandlungen für rund 18.000 Kabinenbeschäftigte für gescheitert. Sie rief ihre Mitglieder auf, in einer Urabstimmung ab kommender Woche bis zum 6. März über Streiks zu entscheiden. Die Gewerkschaft teilte in Frankfurt mit, in einem weiteren Spitzengespräch habe es kein ausreichendes Angebot seitens der Lufthansa gegeben.
    Dem Unternehmen steht damit die Eskalation des nächsten Tarifkonflikts bevor. Bei der Lufthansa streikten zuletzt Piloten der Tochter Discover. Ein zweiter Warnstreik des Bodenpersonals legte in dieser Woche den Betrieb nahezu lahm. Zudem laufen Tarifverhandlungen für die Luftsicherheitskräfte.
    Diese Nachricht wurde am 22.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.