Kreta
Griechische Küstenwache rettet mehr als 100 Migranten

Die griechische Küstenwache hat vor Kreta nach eigenen Angaben 117 Migranten von einem Boot gerettet.

15.01.2024
    Steil aufragende Berge begrenzen die Bucht von Plakias an der Südküste Kretas. Auf ihrem kargen, felsigen Boden wachsen die typischen Pflanzen der Macchie und der Garigue.
    Die Südküste Kretas (picture alliance / dpa / Frank Baumgart)
    Den Angaben zufolge befanden sich 31 Minderjährige an Bord. Außerdem habe man drei mutmaßliche Schlepper festgenommen. Die Migranten hätten am Donnerstag von Libyen aus abgelegt und seien auf dem Weg nach Italien gewesen.
    Diese Nachricht wurde am 15.01.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.