Mittwoch, 06. Dezember 2023

Vor dem Wohnungsbaugipfel
Grünen fordern Verschärfung der Mietpreisbremse

Vor dem heutigen Wohnungsbaugipfel im Kanzleramt verlangen die Grünen eine Verschärfung der Mietpreisbremse.

25.09.2023
    Ricarda Lang spricht am Mikrofon.
    Die Grünen-Co-Vorsitzende Ricarda Lang (picture alliance / dpa / Julian Weber)
    Bei der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt sei Neubau ein Teil der Lösung, reiche aber alleine nicht aus, sagte die Vorsitzende Lang den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die rasant steigenden Mieten würden zur Belastungsprobe bis weit in die Mitte der Gesellschaft. Fraktionschefin Dröge verwies auf die vereinbarte Verlängerung der Mietpreisbremse im Koalitionsvertrag. Diese müsse endlich auf den Weg gebracht werden, sagte sie den Zeitungen. Angesichts der hohen Inflation würden sogenannte Index-Mietverträge für Mieter zum Problem. Bei solchen Verträgen können die Mieten jährlich nach dem Wert des Verbraucherpreisindex des Statistischen Bundesamtes erhöht werden. Dafür gibt es bei dieser Variante keine Anpassung der Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete. Bundesjustizminister Buschmann von der FDP hatte jüngst Forderungen nach Einschränkungen bei Indexmieten zurückgewiesen.
    Diese Nachricht wurde am 25.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.