Freitag, 02. Dezember 2022

Archiv

"Herr der Fliegen" am Deutschen Theater
Zwischen Bühne und digitaler Kultur

In der Novelle "Herr der Fliegen" von 1953 wird nach einem Atomkrieg eine Gruppe Jungs zwischen sechs und 12 Jahren auf eine einsame Insel verschlagen. Zwei Lager bilden sich, das eine will die Zivilisation aufrecht erhalten, die andere Gruppe fällt in gewalttätige und archaische Muster zurück. Was verbindet dieser Klassiker mit Minecraft, einem Open-World-Game mit 100 Millionen registrierten Spielern? Am Deutschen Theater Berlin treffen diese beiden Welten aufeinander.

Alexander Kohlmann im Gespräch mit Ulrich Biermann | 09.02.2016

    Außenansicht des Deutschen Theaters in Berlin bei Sonnenschein.
    Deutsches Theater in Berlin (picture alliance / dpa - Soeren Stache)
    Das vollständige Gespräch können Sie mindestens sechs Monate nachhören.