Weltkindertag
Hilfsorganisationen fordern mehr Rechte für Kinder

Anlässlich des heutigen Weltkindertages haben Gewerkschafter und Hilfsorganisationen mehr Rechte für Kinder gefordert.

20.09.2023
    Kinder und Betreuungspersonal in einer Kita beim gemeisamen Mittagessen.
    Laut einer Bertelsmann-Studie fehlen in Deutschland hunderttausende Kita-Plätze. (Archivbild) (picture alliance / Gaetan Bally )
    So sprach sich der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte für die Ernennung eines Bundes-Kinderbeauftragten aus. Die Diakonie forderte, den Rechtsanspruch von Kindern auf einen Betreuungsplatz umzusetzen. Sozialvorständin Loheide beklagte, dass laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung in diesem Jahr mehr als 380.000 Kita-Plätze in Deutschland fehlten. Fachkräftemangel und unzureichende Finanzierungen hätten die Situation zusätzlich verschärft. Ohne frühkindliche Bildung hätten besonders Kinder aus bildungsfernen Familien deutlich schlechtere Lebenschancen.
    Diese Nachricht wurde am 20.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.