Dienstag, 26.10.2021
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteSternzeit42 Jahre galaktischer Anhalter12.10.2021

Hitchhiker's Guide to the Galaxy42 Jahre galaktischer Anhalter

Zu den legendären Werken der Raumfahrtliteratur gehört „The Hitchhiker's Guide to the Galaxy“, auf Deutsch „Per Anhalter durch die Galaxis“. Das Buch ist eine skurrile Mischung aus Science-Fiction und Satire – und besitzt bei vielen Raumfahrtfans Kultstatus.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Erde, aufgenommen von Meteosat-9 (Eumetsat)
Die Erde ist leider im Weg und muss gesprengt werden – zumindest im Science-Fiction. (Eumetsat)

Vogonen, eher empathielose Aliens, wollen die Erde sprengen, um Platz für eine Hyperraum-Expressroute zu schaffen. Der stinknormale Engländer Arthur Dent kann sich gerade noch gemeinsam mit einem Freund ins All retten.

Dort erweist sich der Freund als extraterrestrischer Besucher, der etliche Jahre auf der Erde festgesessen hat.

Die Zahl 42 und ihre Bedeutung für Raumfahrtfans

Sie reisen schließlich zum sagenumwobenen Planeten Magrathea. Dort erfahren sie, dass die Erde ein Supercomputer gewesen ist, mit der einzigen Aufgabe, die Frage nach dem Sinn des Universums, des Lebens und des ganzen Rests zu finden.

Die leicht absurde Antwort – 42 – war bereits von einem schwächeren Computer berechnet worden. Leider haben die Vogonen die Erde fünf Minuten vor Ablauf des zehn Millionen Jahre dauernden Programms zur Bestimmung der Frage zerstört – sie bleibt also unbekannt.

Insbesondere die 42 spielt bei Raumfahrtfans eine große Rolle. Die italienische ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti freute sich vor einigen Jahren, zur Besatzung der ISS-Expedition 42 zu gehören.

Das Missionsposter der ISS-Expedition 42; Samantha Cristoforetti ist ganz rechts zu sehen. (NASA/ESA)Immerhin ein „Guide to the Galaxy“: Das Missionsposter der ISS-Expedition 42; Samantha Cristoforetti ist ganz rechts zu sehen. (NASA/ESA)

Der Autor des legendären Werks hat das nicht mehr erlebt. Douglas Adams ist 2001 im Alter von nur 49 Jahren gestorben. Sein berühmtestes Werk erschien heute vor 42 (!) Jahren.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk