Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Freitag, 24.05.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteAuf den PunktVorbereitung mangelhaft? Kritik an der Studierfähigkeit vieler Erstsemester28.12.2018

HochschulquartettVorbereitung mangelhaft? Kritik an der Studierfähigkeit vieler Erstsemester

Knapp drei Millionen Studierende, mehr als die Hälfte eines Jahrgangs, sind aktuell an deutschen Hochschulen eingeschrieben. Hochschulbildung gilt inzwischen als Normalfall, die Gruppe der Studierenden wird heterogener. Doch die Klagen häufen sich.

Eine Sendung von Christian Floto (Moderation) und Barbara Weber

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Blick in einen Hörsaal voller Studenten: Erstsemester-Begrüßung an der Universität zu Köln (picture alliance / Geisler-Fotopress / Christoph Hardt)
Erstsemester-Begrüßung an der Universität zu Köln (picture alliance / Geisler-Fotopress / Christoph Hardt)

Sind die Studierenden überhaupt noch dem Studium gewachsen? Kann Schule mit ihren überbordenden Aufgaben die entsprechenden Voraussetzungen liefern? Wie können Schule und Hochschule in Anbetracht der wachsenden Studierendenzahlen reagieren?

Darüber diskutieren:

  • Prof. Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende Deutscher Philologenverband DPhV
  • Prof. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin
  • Prof. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
  • Dr. Jörg Dräger, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung CHE in Gütersloh

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk