Samstag, 20. April 2024

Archiv

Dynamische Stromverteilung
Warum die Digitalisierung des Energienetzes hakt

Smart Meter, also intelligente Stromzähler, sorgen für eine effiziente Stromverteilung im Haushalt. Doch um sie nutzen zu können, braucht es eine umfassende Digitalisierung des Stromnetzes. Die Bundesregierung kommt damit nur schleppend voran.

Welchering, Peter | 04. März 2023, 16:30 Uhr
In einem Stromverteilerkasten eines neuen Wohnhauses hängt ein digitaler Stromzähler mit intelligenten Messsystemen (auch "Smart Meter" genannt).
Smart Meter können so programmiert werden, dass sie Strom dann einkaufen, wenn er günstig ist, und dann etwa das E-Auto laden. (picture alliance / Fotostand / Fotostand / K. Schmitt)