Dienstag, 09. April 2024

Archiv

Inklusion
Institut für Menschenrechte sieht weiterhin große Nachteile für Menschen mit Behinderung

Das Deutsche Institut für Menschenrechte - DIM - beklagt, dass es in Deutschland weiterhin keine gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Behinderung gebe.

30.03.2023
    Ein Rollstuhl steht in einem Flur eines Wohnheims
    Menschen mit Behinderung haben laut dem Menschenrechtsinstitut noch immer nicht die gleichen Entfaltungsmöglichkeiten wie Menschen ohne Behinderung. (picture alliance / dpa / BELGA / Benoit Doppagne)
    Das DIM teilte mit, in vielen Lebensbereichen hätten die Betroffenen noch immer keine echten Wahlmöglichkeiten. Kinder mit Behinderungen könnten vielerorts nur eine Förderschule besuchen, weil es an den Regelschulen oft an einem inklusiven Konzept, an der nötigen Ausstattung und an Personal fehle. Auch nach der Schulzeit könnten viele kaum einen anerkannten Beruf erlernen oder eine Hochschule besuchen.
    Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist eine unabhängige Institution und bei der UNO akkreditiert. Einmal im Jahr legt das DIM dem Bundestag einen Bericht zur Lage der Menschenrechte vor.
    Diese Nachricht wurde am 24.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.