Donnerstag, 24.06.2021
 
Seit 14:10 Uhr Deutschland heute














Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen der DDR"Fixierung auf die Geheimpolizei ist historisch nicht korrekt"

Wenn Ende Juni die Stasi-Unterlagenbehörde nach mehr als 30 Jahren aufgelöst wird, sei das ein Signal, sagte ihr Bundesbeauftragter Roland Jahn im Dlf. Man sei mit der Verlagerung der Akten ins Bundesarchiv zukunftsgerecht aufgestellt. Der Horizont über die Stasi müsse erweitert, die Mechanismen einer Gesellschaft insgesamt betrachtet werden.


Weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk