Archiv

Atomprogramm
Iran räumt Urananreicherung auf 84 Prozent ein

Der Iran hat eine Anreicherung von Uran auf 84 Prozent eingeräumt.

23.02.2023
    Iran: Urananreicherungsanlage in Isfahan - Iran
    Urananreicherungsanlage in Isfahan, Iran (Xinhua/imago stock&people, via www.imago-images.de)
    Das berichtet die Internetseite Nur News, die mit dem Obersten Nationalen Sicherheitsrat des Irans verbunden ist. In den vergangenen Tagen hatten sich Vertreter des Landes nicht konkret zu entsprechenden Anschuldigungen geäußert. Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde hatten Diplomaten zufolge bereits auf 84 Prozent angereichertes Uran entdeckt. Das kommt einer Atomwaffentauglichkeit nahe. Nur News forderte die Behörde nun auf, die friedliche Natur des iranischen Atomprogramms anzuerkennen.
    In einem Internationalen Abkommen verpflichtete sich der Iran 2015 dazu, sein Nuklearprogramm zu begrenzen. Seit die USA unter dem damaligen Präsidenten Trump im Jahr 2018 aus dem Abkommen ausgestiegen waren, verstößt Teheran immer wieder gegen die Vereinbarungen.
    Diese Nachricht wurde am 23.02.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.