Nahost-Krieg
Israel tötet weitere hochrangige Hamas-Mitglieder

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben weitere ranghohe Mitglieder der militant-islamistischen Hamas getötet.

15.07.2024
    Vier Soldaten laufen an zerstörten Gebäuden vorbei auf den Betrachter zu. Man sieht sie als Silhouetten im Gegenlicht.
    Israelische Soldaten im Gazastreifen haben nach eigenen Angaben weitere Hamas-Kämpfer getötet. (AFP / Gil Cohen-Magen)
    Einer der beiden sei für zahlreiche Anschläge gegen Israel verantwortlich gewesen, teilten die Streitkräfte mit. Bei dem anderen Getöteten handele es sich um ein ranghohes Mitglied des Hamas-Geheimdienstes. Die beiden seien in den vergangenen Tagen bei Einsätzen im Gazastreifen getötet worden. Wie es weiter hieß, wurden auch in Rafah im Süden des Palästinensergebiets mehrere Hamas-Kämpfer bei Luftangriffen getötet. Sie hätten zuvor Raketen auf Israel abgefeuert.
    Die Einsätze der israelischen Armee im Osten von Gaza-Stadt wurden den Angaben zufolge abgeschlossen. In dem Viertel Schedschaija seien acht Tunnel der Hamas sowie militärische Anlagen zerstört und weitere Terroristen getötet worden, sagte ein Militärsprecher. Israel hatte gestern alle Einwohnerinnen und Einwohner von Gaza zum Verlassen der Stadt aufgerufen. Das war von den Vereinten Nationen scharf kritisiert worden.
    Diese Nachricht wurde am 11.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.