Krieg im Nahen Osten
Israelische Angriffe im südlichen Gazastreifen

Bei neuerlichen Angriffen der israelischen Armee im südlichen Gazastreifen sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen.

31.12.2023
    Palästinensische Gebiete, Rafah: Palästinenser nehmen im Al-Nadschar-Krankenhaus in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen Abschied von ihren Angehörigen, die bei einem israelischen Luftangriff getötet wurden.
    Mehr als 21.000 Menschen wurden bei israelischen Angriffen im Gazastreifen getötet. (Abed Rahim Khatib/dpa)
    Wie das von der Hamas kontrollierte Gesundheitsministerium mitteilte, wurden allein bei einem Luftangriff in Chan Junis 20 Palästinenser getötet. Damit steige die Zahl der Opfer auf mehr als 21.100, erklärte ein Hamas-Sprecher. Zudem seien inzwischen mehr als 55.000 Menschen verletzt worden. Die Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen.
    Die israelische Armee gab bekannt, dass drei weitere Soldaten im Gazastreifen gefallen seien. Damit seien bislang 166 israelische Soldaten im Nahostkrieg ums Leben gekommen.
    Der Krieg war am 7. Oktober durch den Überfall der Terrororganisation Hamas auf Israel ausgelöst worden.
    Diese Nachricht wurde am 27.12.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.