Mittwoch, 28. September 2022

Evangelischer Friedensethiker
„Putin die Neutralität der Ukraine zuzusagen, wäre die halbe Miete“

Russlands Präsident Putin fühle sich "seit 30 Jahren zu Recht betrogen vom Westen", meint Ralf Becker von der Landeskirche Baden und Koordinator der Initiative Sicherheit neu denken. 1990 sei ausgemacht worden, gemeinsam an einer neuen Sicherheitspolitik in Europa zu arbeiten. Stattdessen habe man die NATO-Osterweiterung betrieben. Man müsse die Idee einer inklusiven Sicherheitsordnung wieder in Verhandlungen einbringen.

Florin, Christiane | 07. März 2022, 09:36 Uhr

Menschen suchen in einer Metro-Station der Stadt Charkiw in der Ukraine Schutz vor Bombenangriffen.
Menschen suchen in einer Metro-Station der Stadt Charkiw in der Ukraine Schutz vor Bombenangriffen. (dpa)