Wirtschaft
IT-Störung bei Volkswagen behoben

Die Netzwerkprobleme beim Volkswagen-Konzern sind behoben.

28.09.2023
    Man sieht zwei Hände in weißen Stoffhandschuhen, die das Logo anbringen.
    Die Produktion bei VW läuft wieder. (Archivbild) (Peter Endig / dpa)
    Das teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. Die Produktion laufe nun wieder an. Einzelne Systeme könnten in einer Übergangsphase noch beeinträchtigt sein. Zur Ursache der Störung machte der Sprecher keine Angaben, erklärte jedoch, es gebe keine Anzeichen für einen Angriff von außen.
    Die IT-Störung hatte seit gestern Mittag den Konzern lahmgelegt. Die Produktion in den vier VW-Werken Wolfsburg, Emden, Zwickau und Osnabrück stand still. Probleme gab es auch in den Komponentenwerken in Kassel, Braunschweig und Salzgitter.
    Laut dem für die Computertechnik zuständigen Dienstleistungsunternehmen handelte es sich um eine weltweite Störung. Das Handelsblatt meldet, dass auch das VW-Werk in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee betroffen war.
    In Wolfsburg wurde ein Krisenstab eingerichtet, der die ganze Nacht über an der Lösung des Problems arbeitete.
    Diese Nachricht wurde am 28.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.