Archiv

Finanzpaket
IWF gewährt Ukraine Milliardenkredit

Der Internationale Währungsfonds gewährt der Ukraine einen Kredit in Höhe von 15,6 Milliarden US-Dollar.

31.03.2023
    Das Logo des Internationalen Währungsfonds
    Das Logo des Internationalen Währungsfonds (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)
    Das teilte der IWF in Washington nach einer Sitzung des Exekutivgremiums mit. Das Gremium ist die höchste Entscheidungsebene in der Organisation. Der Kredit hat den Angaben zufolge eine Laufzeit von vier Jahren. Es ist das erste Mal, dass der IWF Geld an ein Land verleiht, das sich im Krieg befindet.
    Der Internationale Währungsfonds hebt in seiner Erklärung hervor, dass es der Ukraine gelungen sei, die finanzielle Stabilität des Landes insgesamt aufrechtzuerhalten. Mit dem Kredit könnten die Voraussetzungen verbessert werden, ein langfristiges Wirtschaftswachstum nach dem Krieg zu erzielen.
    Der Entscheidung des IWF waren monatelange Verhandlungen vorausgegangen. Zudem änderte der Währungsfonds seine Regeln für Länder mit "außergewöhnlicher Unsicherheit", um die Kreditvergabe zu ermöglichen.
    Diese Nachricht wurde am 31.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.