Samstag, 18.09.2021
 
Seit 16:05 Uhr Büchermarkt
StartseiteCorsoJapanische Metabolisten13.12.2011

Japanische Metabolisten

Die erste nicht-westliche Avantgarde

Futuristische Architekturvisionen der 60er und 70er-Jahre sind derzeit gefragt. Ob Megastrukturen oder versteinerte Raumschiffe - ob in Ausstellungen oder Buchpublikationen.

Von Tanja Runow

Stararchitekt Rem Koolhaas  (AP)
Stararchitekt Rem Koolhaas (AP)

Jetzt hat der Taschen-Verlag ein gut 700 Seiten starkes Werk über eine japanische Architektur-Avantgardebewegung herausgebracht, die nach dem Zweiten Weltkrieg eine kurze aber heftige Blüte erlebte und ab den frühen 70er-Jahren allmählich in Vergessenheit geriet: Die Metabolisten.

Stararchitekt Rem Koolhaas und Starkurator Hans-Ulrich Obrist haben sich für den Interviewband zusammengetan, mit den noch lebenden Protagonisten gesprochen und über sechs Jahre zahllose Fotos und Zeichnungen aus dieser Zeit gesammelt.

Tanja Runow hat mit Rem Koolhaas über das Buch gesprochen. Sie können das Interview bis mindestens fünf Monate nach dem Sendetermin in unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören.

Rem Koolhaas, Hans-Ulrich Obrist: "Project Japan: Metabolism Talks". Taschen Verlag

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk