Montag, 27. Juni 2022

Pianist Jonathan Fournel
Das Klavier an den Händen, die Orgel im Sinn

Der Franzose Jonathan Fournel hörte als kleiner Junge oft seinen Vater Orgel spielen. Dabei gefiel ihm ein Stück von Bach besonders gut. Wenn er es heute im Konzert am Klavier spielt, dann versucht er den Klang der Orgel zu imitieren.

Am Mikrofon: Susann El Kassar | 23.01.2022

Ein junger Mann sitzt im Schneidersitz und blickt konzentriert auf seine Hände. Er trägt einen schwarzen Anzug. Es ist der französische Pianist Jonathan Fournel.
Der junge Franzose Jonathan Fournel. (Jonathan Fournel)
Johann Sebastian Bach 
Largo aus der Triosonate BWV 529 (Bearbeitung von Samuel Feinberg)

Frédéric Chopin 
Nocturne in B-Dur op. 62, Nr.1
Andante spianato et Grande Polonaise brillante, op. 22

Johannes Brahms 
Sonate Nr. 3 in f-Moll, op. 5
Jonathan Fournel, Klavier
Aufnahme vom 23.9.2021 vom Klavier-Festival Ruhr, aus dem Schloss Rheda, Rheda-Wiedenbrück