Social Media
Kinder wünschen sich mehr Medienkompetenz bei ihren Eltern

Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich mehr Medienkompetenz ihrer Eltern. Das ergibt eine Untersuchung des Münchner JFF-Instituts für Medienpädagogik, für die knapp 80 Zehn- bis 15-Jährige befragt wurden.

24.05.2024
    Ein Kind liegt mit einem Handy im Bett und schaut auf den Bildschirm.
    Kind am Handy (picture alliance / photothek / Ute Grabowsky)
    Demnach kritisierten viele Jugendliche, dass Eltern zu strenge Regeln aufstellen, sich aber zu wenig mit den Angeboten auskennen und nicht kompetent helfen können. Die am meisten genannten Probleme betreffen den Kontakt zu Fremden bei Social Media, Online-Spiele, Gewalt oder Pornografie. Laut der Studie wissen Kinder oft, dass ihr eigenes Nutzverhalten auf den Plattformen den Algorithmus beeinflusst und fühlen sich dann verantworlich, wenn sie auf verstörende Inhalte stoßen.
    Diese Nachricht wurde am 16.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.