Dienstag, 29. November 2022

Archiv

Klassik-CDs
Highlights und Enttäuschungen

Im Aufnahmestudio zusammentreffen konnten die drei Musikjournalisten Eleonore Büning, Bjoern Woll und Susann El Kassar dieses Mal Corona-bedingt nicht. Dabei bergen einige der CDs, die diesmal in die Runde eingebracht werden, genug Zündstoff für die Diskussion.

Eleonore Büning und Bjoern Woll im Gespräch mit Susann El Kassar | 01.04.2020

    Rund 20 Menschen stehen mit ihren Instrumenten in einem hellbraunen Raum, es ist der kleine Saal der Elbphilharmonie in Hamburg.
    Ein Stamm-Spielort des Ensemble Resonanz in Hamburg: der kleine Saal der Elbphilharmonie. (Tobias Schult)
    Die besprochenen CDs:
    Highlights:
    Händel: Agrippina
    Joyce DiDonato, Agrippina
    mit Franco Fagioli, Jakub Jozef Orlinski, Luca Pisaroni, u.a.
    Maxim Emelyanychev
    Il Pomo d'oro
    Erato
    Mozart - Symphonien Nr. 39 bis 41
    Ensemble Resonanz
    Riccardo Minasi, Leitung
    harmonia mundi
    Kaikhosru Sorabji: Sequentia Cyclica
    Jonathan Powell, Klavier
    Piano classics
    Enttäuschungen:
    Beethoven Lieder
    Matthias Goerne, Bariton
    Jan Lisecki, Klavier
    Deutsche Grammophon
    Compositrice à l'aube du XXème siècle
    Juliette Hurel, Flöte
    Hélène Couvert, Klavier
    alpha classics
    Inferno e Paradiso
    Simone Kermes, Sopran
    Amici Veneziani
    sony classical
    Entdeckungen/Überraschungen:
    Franz Clement: Violinkonzerte
    Mirijam Contzen, Violine
    WDR Symphonieorchester
    Reinhard Goebel, Leitung
    sony classical
    Offenbach: Maitre Peronilla
    mit Veronique Gens, Tassis Christoyannis, u.a.
    Orchester National de France
    Markus Poschner, Leitung
    Bru Zane
    The High Horse (Best of Worse Vol. 1)
    Stefanie Szanto, Sopran
    Simon Bucher, Klavier
    Ars production