Samstag, 19.10.2019
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell
StartseiteSternzeitEidechse ohne Friedrichs Ehre01.10.2019

Kleines Sternbild beim PegasusEidechse ohne Friedrichs Ehre

In den Stunden vor Mitternacht zieht eine sehr sternarme Himmelsgegend durch den Zenit. In diesem Bereich zwischen Pegasus, Schwan, Kepheus und Kassiopeia befindet sich das Sternbild Eidechse.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
20191001a: Das Sternbild "Honores Friderici" im Sternatlas Uranographia von 1801 (Bode) (Bode)
Das Sternbild "Honores Friderici" im Sternatlas Uranographia von 1801 (Bode)

Die Eidechse ist das zweitkleinste Sternbild am Himmel, nur das Kreuz des Südens ist noch kleiner. Aber bei den Astronomen ist es durchaus sehr bekannt: Denn in seinen Grenzen befindet sich ein aktiver Galaxienkern, dessen Strahlungskegel genau Richtung Erde zeigt – BL Lac genannt, nach Lacerta, lateinisch Eidechse.

Das Reptil verdankt seine himmlische Existenz dem Danziger Astronomen Johannes Hevelius, der es Ende des 17. Jahrhunderts in seine Sternkarten einzeichnete.

"Friedrichs Ehre" konnte sich nicht durchsetzen

Später versuchte der Berliner Astronom Johann Elert Bode, eine weitere Figur in dieser Gegend zu platzieren. Nach dem Tod von König Friedrich dem Großen setzte der preußische Himmelsforscher 1787 das Sternbild "Friedrichs Ehre" genau neben die Eidechse.

20191001b: Die Eidechse (und somit auch das Gebiet des alten Sternbilds Friedrichs Ehre) steht abends hoch am Himmel, oberhalb von Pegasus und Schwan (Stellarium) (Stellarium)Die Eidechse (und somit auch das Gebiet des alten Sternbilds Friedrichs Ehre) steht abends hoch am Himmel, oberhalb von Pegasus und Schwan (Stellarium)

Dort sah er ein Ehrenschwert, das mit Lorbeerblättern und einem Ölzweig geschmückt war. Honores Friderici lautete der lateinische Name.

Allerdings ist diese Figur auf modernen Himmelskarten nicht zu finden. Denn "Friedrichs Ehre" gehört zu den Sternbildern, die sich nie durchsetzen konnten.

Friedrich der Große befindet sich in guter Gesellschaft: Einst hatte ein eifriger französischer Astronom statt der Eidechse ein Zepter sehen wollen, um damit Ludwig XIV. zu ehren. Allerdings erlitt der Sonnenkönig ebenso eine himmlische Niederlage wie der alte Fritz.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk