Archiv

Komet "Ison""Ich möchte dran glauben, dass ein Kern überlebt hat"

Der Komet Ison ist vermutlich nicht tot, sagt Hermann Böhnhardt vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau. Er hat das Geschehen live an seinem Bildschirm mitverfolgt und die Bilder analysiert. Beim Vorbeiflug an der Sonne war der Komet noch aktiv.

Hermann Böhnhardt im Gespräch mit Ralf Krauter | 29.11.2013

Ein türkis-leuchtender Himmelskörper mit Staubschweif am dunklen Himmel.
Der Kern des Kometen ISON, fotografiert am 15.11. von der Europäischen Südsternwarte (ESO)
Das vollständige Gespräch können Sie mindestens bis zum 28.04.2014 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.