Montag, 23. Mai 2022

Archiv

Kriegsverbrechen in Aleppo
Schaut der Westen nur noch zu?

Die EU-Staaten haben die Bombardierung der Stadt Aleppo zwar scharf kritisiert. Die Staats- und Regierungschefs konnten sich allerdings nicht darauf einigen, Russland im Syrien-Konflikt mit weiteren Sanktionen zu drohen. Schaut der Westen bei Kriegsverbrechen tatenlos zu?

Moderation: Martin Zagatta | 24.10.2016

Zerstörung im Viertel Ramouseh im Süden Aleppos
Zerstörung im Viertel Ramouseh im Süden Aleppos (dpa / picture-alliance / Sputnik)
Verliert auch die Bundesregierung ihre Glaubwürdigkeit? Ist es richtig, dass Kanzlerin Merkel unter diesen Umständen dem russischen Präsidenten Putin in Berlin den roten Teppich ausrollt?
Gesprächsgäste:
  • Sevim Dagdelen, Sprecherin für internationale Beziehungen der Bundestagsfraktion Die Linke
  • Tom Koenigs, Sprecher für Menschenrechtspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Karl-Georg Wellmann, Russland-Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de