Operation in Rom
Laut Vatikan "keine Komplikationen" nach Eingriff bei Papst Franziskus

Papst Franziskus hat eine Operation nach Angaben des Vatikans gut überstanden.

07.06.2023
    Der Papst sitzt im Rollstuhl und winkt. Er trägt ein weißes Gewand und ein großes Kreuz um den Hals.
    Papst Franziskus muss sich einer Operation unterziehen. (Darko Vojinovic / AP / dpa / Darko Vojinovic)
    Es habe bei dem Eingriff keine Komplikationen gegeben, teilte der Heilige Stuhl mit. Allerdings habe man als "Vorsichtsmaßnahme" alle Audienzen bis zum 18. Juni abgesagt. Zuvor hatten Berichte über den mehrstündigen Eingriff unter Vollnarkose Besorgnis um den Gesundheitszustand des Papstes ausgelöst. Das 86-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche leidet bereits seit geraumer Zeit unter gesundheitlichen Problemen.
    Spekulationen über einen möglichen Rücktritt hatte Franziskus erst im März eine Absage mit den Worten erteilt, ein solcher Schritt stehe nicht zur Debatte.
    Diese Nachricht wurde am 07.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.