Samstag, 24. Februar 2024

Bildung
Lehrerverband fordert bessere Möglichkeiten für Unterricht mit KI

Der Deutsche Lehrerverband fordert bessere Möglichkeiten zum Einsatz Künstlicher Intelligenz im Schulunterricht.

05.01.2024
    Berlin: Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Stefan Düll, lehnt sich an einem Stehtisch.
    Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Stefan Düll. (Jörg Ratzsch / dpa / Jörg Ratzsch)
    Wichtig seien anonyme, also datenschutzkonforme Zugänge zu bestimmten Programmen, sagte Präsident Düll der Deutschen Presse-Agentur. Er verwies dabei auf generative Sprachmodelle, auf denen etwa ChatGPT basiert, und auf Übersetzungs- oder Bild-Erzeugungsprogramme. Man brauche die Zugänge dazu, um in der Schule gezielt die Chancen und Grenzen alltäglicher KI ausloten zu können. Zudem seien mehr Fortbildungen für Lehrer nötig.
    Diese Nachricht wurde am 04.01.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.