Sonntag, 16.05.2021
 
Seit 10:03 Uhr Gottesdienst
StartseiteQuerköpfeHitzköpfe! Satire-Programme im Sommer05.08.2015

Live aus dem Kom(m)ödchen Hitzköpfe! Satire-Programme im Sommer

Es ist Sommerpause. Auf den Bühnen von Politik und Kabarett ist es still geworden. Doch in den Querköpfen wird es laut! In den nächsten fünf Wochen hören Sie aktuelle Programme von politischen Kabarettisten, live mitgeschnitten im Düsseldorfer Kom(m)ödchen.

Junger Hitzkopf mit brennenden Haaren.  (imago / McPHOTO / S.Niehoff)
Im Querköpfe-Sommerprogramm melden sich Comedians hitzköpfig aus dem Düsseldorfer Ko(m)mödchen zu Wort. (imago / McPHOTO / S.Niehoff)

Alle Künstler der Reihe mischen sich wortgewaltig ein. In die Maut, die Bundeswehr, die FIFA, die Rente und die gesamte Weltpolitik. Vor allem aber in die überwachte, selbst optimierte und digitalisierte Gesellschaft. Mit dabei sind Florian Schröder, Mathias Tretter, Till Reiners, Thomas Reis und Lars Reichow. Echte Hitzköpfe eben, die sich satirisch über die Welt echauffieren. Und Kabarett auch als politische Bildung verstehen.

Die Sendetermine in den Querköpfen:

Kabarettist Florian Schröder moderiert am 14.04.2015 in der Festhalle in Frankfurt am Main (Hessen) die Verleihung des LEA Live Entertainment Award 2015. (picture-alliance / dpa / Arne Dedert) Florian Schröder (picture-alliance / dpa / Arne Dedert) 05.08.2015
Florian Schröder: "Entscheidet euch!" 

Im Zeitalter der Selbstoptimierung muss alles perfekt sein: der Job, das Aussehen, die Freizeit. Wir durchsuchen permanent das Internet, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Die Folge: immer weniger Menschen können sich nicht entscheiden. Abhilfe schafft das neue Programm von Florian Schröder.


Der Kabarettist Mathias Tretter (imago / Sämmer)Der Kabarettist Mathias Tretter (imago / Sämmer)12.08.2015
Mathias Tretter: "Selfie" 

"Selfie". Der Titel von Mathias Tretters neuem Programm klingt nach einer harmlosen Selbstdarstellung mit retuschierten Anekdoten aus der privaten und digitalen Welt. Doch der Name trügt.



Der deutsche Kabarettist Till Reiners steht am 10.01.2015 bei der Verleihung des Deutschen Kabarett-Preises in der Tafelhalle in Nürnberg (Bayern) auf der Bühne. (picture-alliance / dpa / Daniel Karmann)Till Reiners (picture-alliance / dpa / Daniel Karmann)

19.08.2015
Till Reiners: "Auktion Mensch" 

Kapitalismuskritik kann vieles sein, aber selten ist sie zum Lachen. Es sei denn, Till Reiners trägt sie vor. Der Poetryslammer und Kabarettist erklärt in seinem neuen Programm "Auktion Mensch" an alltäglichen Begebenheiten, nach welchen Regeln die kapitalistische Gesellschaft funktioniert.


Der Kabarettist Thomas Reis ist in Köln in der Aufzeichnung der WDR-Kabarettreihe "Fritz und Hermann" zu Gast (Foto vom 24.03.2010). (picture-alliance / dpa/ Horst Galuschka)Thomas Reis (picture-alliance / dpa/ Horst Galuschka)

26.08.2015
Thomas Reis: "Endlich 50!" 

Zehn Jahre lang hat sich der politische Kabarettist Thomas Reis in seinem Programm gefragt: "Gibt es Leben über 40?" Inzwischen kennt er die Antwort. Denn er ist "Endlich 50!" Sein neues Programm handelt von seinem Leben als so genannter Best Ager.


Lars Reichow tritt am 06.02.2013 bei der Generalprobe der Fernseh-Fastnachtssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" auf der Bühne im Kurfürstlichen Schloss in Mainz (Rheinland-Pfalz) mit "Fastnachtsthemen" auf. (picture-alliance / dpa / Fredrik von Erichsen)Lars Reichow (picture-alliance / dpa / Fredrik von Erichsen)

02.09.2015
Lars Reichow: "Freiheit!" 

Lars Reichow ist kein Mann des lauten Echauffierens. Gelassen, beinahe beiläufig und immer mit einer Hand am Klavier, zieht er aus alltäglichen Begebenheiten Rückschlüsse auf Gesellschaft und Politik.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk