Montag, 30.11.2020
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteOn StageGemeinsam unter Feuer (2/2)11.09.2020

Marcus King BandGemeinsam unter Feuer (2/2)

Laut war es, stickig, voll – und vor allem ein richtig gutes Konzert, das die Marcus King Band Anfang März in Köln spielte. Eine ihrer letzten Shows vor der Corona-Zwangspause. Umso intensiver gerät das Hörerlebnis vom heutigen Standpunkt aus: entfesselter soulbeeinflusster, psychedelischer Southern Rock.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Sechs Männer stehen auf einer mit Nebel und Scheinwerferlicht gefluteten Bühne: der Sänger und Gitarrist in der Mitte zeigt auf jemanden rechts neben sich. Vor der Bühne steht Publikum. (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)
Improvisationsstarkes Kollektiv: die Marcus King Band (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)
Mehr zum Thema

Der bizarre Kosmos von King Gizzard & The Lizard Wizard Eidechsen im Ohr

Norwegische Band Motorpsycho Psychedelisch mäandernd durch Zeit und Raum

Yachtrock-Duo Young Gun Silver Fox Der diskrete Sound der Dekadenz

In der zweiten Hälfte der Show hatten sich die sechs amerikanischen Musiker in einen Jam-Rausch gebracht, spielten schnell, tight, virtuos – ließen erkennen, über welche große Qualität sie individuell verfügen. Und wie gut sie erst zusammen sind!

Vier Musiker stehen auf einer Bühne, der Gitarrist und Sänger in der Mitte mit roter Gitarre vor seinem Verstärker und spielt mit geschlossenen Augen. (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)Die Marcus King Band veröffentlichte 2014 ihr Debüt-Album "Soul Insight" (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)

Ein Mann mit Zopf und Brille steht auf einer Bühne und hält eine Bass-Gitarre in der Hand. (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)Treibende Kraft: der Bassist der Marcus King Band Stephan Campbell (Gernot Mangold/sounds-of-south.de)Aufnahme vom 5.3.2020 in der Kantine Köln

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk