Sonntag, 21.10.2018
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten

@mediasres - das Medienmagazin

Alle BeiträgeMediathekPodcast RSS

Veröffentlichung in der "Washington Post"Der letzte Text von Jamal Khashoggi

Der saudi-arabische Journalist Jamal Khashoggi ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr am Leben. Seine letzte journalistische Heimat war die "Washington Post" - die nun seinen wohl letzten Text veröffentlicht hat. Darin fordert Khashoggi eine unabhängige journalistische Plattform für arabische Stimmen.

Fall Khashoggi"Der Medienkrieg ist in vollem Gange"

Der Fall des mutmaßlich getöteten Journalisten Jamal Khashoggi sorgt auch in der arabischen Welt für Aufruhr. Besonders Saudi-Arabiens Erzfeind Katar beschäftigt sich umfassend mit dem Fall, sagte Daniel Gerlach, Chefredakteur des Magazins "Zenith", im Dlf. Er meint: Das saudische Regime wollte an Khashoggi ein Exempel statuieren.

Weitere Themen

Gewalt gegen Journalisten

Kolumne

Medienthemen aus anderen Dlf-Sendungen

Entdecken Sie den Deutschlandfunk