Sonntag, 20.10.2019
 
Seit 10:05 Uhr Gottesdienst
Startseite@mediasresSollte über die Gesundheit der Kanzlerin berichtet werden?12.07.2019

@mediasres im DialogSollte über die Gesundheit der Kanzlerin berichtet werden?

Zahlreiche Medien spekulieren im Moment über den Gesundheitszustand von Angela Merkel. Sind diese Berichte Ihrer Ansicht nach legitim? Oder handelt es sich für Sie um einen zu starken Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Kanzlerin?

Moderation: Bettina Köster

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Bundeskanzlerin Angela Merkel beim EU-Sondergipfel in Brüssel (picture alliance/dpa/Thierry Roge)
Über Angela Merkels Gesundheitszustand wird aktuell viel diskutiert (picture alliance/dpa/Thierry Roge)
Mehr zum Thema

Der Tag mit Michael Koß Wie privat ist die Gesundheit von Politikern?

Presseabteilungen Vom Wachhund zum Kommunikationsarbeiter

Journalismus und PR Mittendrin statt nur dabei: Journalisten als Pressesprecher

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat binnen weniger Wochen bei mehreren öffentlichen Terminen sichtbar gezittert. Viele Medien sprachen daraufhin von "Zitteranfällen" und spekulierten über den Gesundheitszustand der Kanzlerin.

Weltweit sorgten die Bilder der Kanzlerin für Besorgnis. Dass nun Spekulationen über den Gesundheitszustand der Kanzlerin kursieren, mag auch daran liegen, dass die Kanzlerin und ihr Presseteam bisher wenig offen erklärt haben, wie es um die Gesundheit von Merkel steht.

Wir wollten wissen: Wäre Ihrer Meinung nach die Bundesregierung am Zug, für mehr Aufklärung zu sorgen? Ist es bis dahin legitim, dass Medien Medizinerinnen und Mediziner um eine Ferndiagnose bitten? Oder sind die entsprechenden Berichte für Sie verzichtbar, gar ein zu starker Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Kanzlerin?

Unsere Hörerinnen und Hörer haben ihre Meinung dazu gesagt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk