Donnerstag, 21.11.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
Startseite@mediasresWas darf für Sie Sport im Fernsehen kosten?27.09.2019

@mediasres im DialogWas darf für Sie Sport im Fernsehen kosten?

Sportberichterstattung im Fernsehen gibt es nicht zum Nulltarif. Uns interessiert, was Sie als sportbegeisterter Zuschauer bereit sind zu zahlen - für die Liveberichterstattung von Spielen Ihres Lieblingsclubs, für Ihre favorisierte Sportart, für wichtige Wettbewerbe.

Am Mikrofon: Henning Hübert

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Blick auf das Spielfeld eines Fußballstadions durch ein Tornetz hindurch. Auf dem Rasen stehen vier Personen, die große Deutschlandflaggen schwenken. (imago/ Nordphoto, Kokenge)
Was ist Ihnen Live-Sport im Fernsehen wert? (imago/ Nordphoto, Kokenge)
Mehr zum Thema

Telekom will EM-Rechte Eine Chance für ARD und ZDF

In Bezug auf das Sportangebot in den öffentlich-rechtlichen Medien sorgt eine Meldung für Wirbel, nach der die Fußball-EM 2024 in Deutschland wahrscheinlich nicht oder nur zum Teil von ARD und ZDF übertragen wird. Die Übertragungsrechte hat sich das Bezahlangebot der Telekom "Magenta TV" gesichtert. Wer aber wird dann für die EM-Grundversorgung im frei empfangbaren Fernsehen als Sublizenznehmer sorgen?

Für welche Summen, die für Übertragungsrechte über den Tisch gehen, haben Sie noch Verständnis? Was sollten die Öffentlich-Rechtlichen bezahlen, um den Fußball-Sport frei empfangbar anbieten zu können - jetzt und in Zukunft? Wäre weniger Fußball im öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch eine Chance für das Entstehen neuer Arten von Sportberichterstattung?

Sie haben uns Ihre Meinung gesagt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk