Archiv

Öffentlich-Rechtliche Medien
Die Rolle von Anstalten, KEF und Politik beim Rundfunkbeitrag

Könnte der Rundfunkbeitrag auf über 20 Euro steigen, wie „Business Insider“ berichtet? Die Grundlage dafür: interne ARD-Papiere. Warum die wenig über die künftige Höhe des Beitrags aussagen, die Debatte aber dennoch so aufgeheizt ist.

Schneider, Annika | 28. März 2023, 15:48 Uhr
Ein Schild mit der Aufschrift "Beitragsservice" steht vor dem Eingang des Beitragsservice auf dem WDR-Gelände in Köln Bocklemünd.
Aufgabe der Politik ist es, den Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender festzulegen, diese melden dann ihren Bedarf an. Die Höhe des Rundfunkbeitrags legt schließlich die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) fest. (IMAGO / Panama Pictures / IMAGO / Christoph Hardt)