Archiv

Mehr Macht dem Bund?

Wenn Eltern mit Schulpflichtigen Kindern auswandern wollen, und zwar nicht nach Kanada, sondern zum Beispiel ins Saarland - dann kann sie das bisweilen zur Verzweiflung treiben. Denn im Saarland dauert die Grundschule nicht vier oder sechs Jahre wie in den meisten Ländern, sondern fünf. Und das ist ja nur ein Beispiel der merkwürdigen Auswüchse des Bildungsföderalismus.

Manfred Götzke sprach mit Philip Banse | 21.05.2012

Weil das die Bürger nur noch nervt, sprießen derzeit Initiativen, die sich für mehr Einheitlichkeit in der Bildungspolitik aussprechen, förmlich aus dem Boden. In Berlin hat heute die Friedrich-Ebert-Stiftung Bildungspolitiker und Wissenschaftler zusammengebracht, um eine Nationale Bildungsstrategie zu zimmern.