Jazz Live 17.12.2019

Mein BeethovenDieter Ilg TrioAm Mikrofon: Jan Tengeler

Ein Mann spielt Kontrabass vor schwarzem Hintergrund (imago stock&people)Bekennender Beethoven-Fan: der Kontrabassist Dieter Ilg (imago stock&people)

Das Trio des Bassisten Dieter Ilg ist für seine unkonventionellen Klassik-Adaptionen bekannt. Dabei scheut es nicht die Auseinandersetzung mit kompositorischen Schwergewichten. Neben Verdi, Wagner und Bach widmeten sich die Drei auch Ludwig van Beethoven.

„Beethoven wurde vor allen Dingen als improvisierender Pianist bekannt. Und was gäbe es Schöneres für einen Musiker wie mich, der sich im Jazz ausdrückt, als Beethovens Musik wiederum als Improvisationsvorlage zu nehmen.“ So beschreibt Bassist Dieter Ilg seine Annäherung an das Programm "Mein Beethoven". Der Titel betont, dass Ilgs Aneignung subjektiven Kriterien folgt - er interpretiert solche Melodien und harmonischen Versatzstücke des Komponisten-Genies, die ihn persönlich besonders ansprechen. Dabei stehen ihm mit Patrice Heral und Rainer Böhm zwei hochkompetente, spielfreudige und reaktionsschnelle Musiker zur Seite. Das Konzert des Dieter Ilg Trios fand im Rahmen der Deutschlandfunk-Benefizreihe "Grundton D" in der historischen Brentanoscheune statt, einer nur wenige Jahre vor Beethovens Geburt erbauten ehemaligen Gerberei.

Dieter Ilg, Kontrabass
Patrice Héral, Schlagzeug
Rainer Böhm, Klavier

Aufnahme vom 19.8.2015 aus der Brentanoscheune in Oestrich-Winkel

Konzert im Rahmen der DLF-Benefizreihe "Grundton D" in Kooperation mit dem Rheingau Musik Festival

Mehr zum Thema

Empfehlungen