Archiv

Mein Klassiker
Tim Renner über den Alexanderturm

Seit 100 Tagen ist Tim Renner Kulturstaatssekretär in Berlin. Angefangen hat er als Musikjournalist, der nach kurzer und schneller Karriere bis zum Deutschlandchef eines internationalen Medienkonzerns aufstieg. Element of Crime, Tocotronic oder Phillip Boa holte er aus der Independent-Ecke und verhalf Rammstein zum internationalen Ruhm.

Von Thomas Heyer | 05.08.2014
    Der neue Kulturstaatssekretär Tim Renner (SPD) spricht am 27.02.2014 in Berlin während einer Pressekonferenz anlässlich der Neubesetzung des Amtes.
    Der neue Kulturstaatssekretär Tim Renner (SPD) (picture alliance / dpa / Inga Kjer)
    Er war Labelchef und Radiomacher. Seit 2013 ist er SPD-Mitglied, was wahrscheinlich die Voraussetzung war, dass Klaus Wowereit ihn zum neuen Kulturstaatssekretär des Landes Berlin machte.
    Renner ist gut 100 Tage im Amt und sowohl die eigene Partei als auch die Opposition setzen Hoffnungen in den Quereinsteiger, dessen Schonfrist nun endet.
    Den kompletten Beitrag können Sie mindestens fünf Monate lang in unserem Audio-On-Demand-Angebot nachhören.